Anker und Kleinteile

Ankerstange VMU-A

Einsatz

Ankerstange zur Vorsteckmontage für das Injektionssystem VMU. Zur Verankerung von Halterungen in der Beton-Druckzone oder im Mauerwerk.
Geeignet in geschlossenen Räumen mit Ausnahme von Feuchträumen (Ausführung in VA auf Anfrage).

  • Kein Spezialbohrer erforderlich
  • Hohe Lasten
  • Geringe Rand- und Achsabstände

Lieferumfang

Komplett mit Unterlegscheibe und Sechskantmutter.

Montage

1.
Bohrloch entsprechend Mindestbohrlochtiefe senkrecht zur Oberfläche erstellen.
2.
Sorgfältige Reinigung des Bohrlochs mit Stahlbürste und Ausbläser.
3.
Statikmischer auf Kartusche aufschrauben; Vorlauf verwerfen und Bohrloch beginnend vom Bohrlochgrund zu 2/3 mit Injektionsmörtel verfüllen.
4.
Einstecken der Ankerstange mit der Hand drehend in das vermörtelte Bohrloch bis zur Markierung der Verankerungstiefe.
5.
Beim Erreichen der Verankerungstiefe muss Mörtel sichtbar sein.
6.
Aushärtezeit beachten und dann mit vorgeschriebenem Drehmoment festziehen.

Eine ausführliche Montageanleitung liegt dem Produkt bei.

Technische Daten

Detaillierte technische Angaben sind bei den jeweiligen Injektionssystemen aufgeführt.

Material:
Stahl, galvanisch verzinkt

Zulassungen / Konformität

Sikla Zulassung ETA-15/0270, ETA-17/307

Injektionssystem VMU plus - ETA-15/0270 PDF | 6.2 MB Injektionssystem VMU plus - ETA-17/307 PDF | 11.1 MB

TypGesamt-
länge [mm]
tfix = max.
Nutzlänge
[mm]
G
[kg]
Verp.
[Stück]
Artikel-
Nr.
VMU-A 8-20/110110200,0510 110444
VMU-A 8-55/145145550,0610 110445
VMU-A 10-30/130130300,0910 110447
VMU-A 10-50/150150500,1010 110448
VMU-A 12-15/120120150,1410 110449
VMU-A 12-50/155155500,1410 110450
VMU-A 16-15/160160150,2710 110451