Alle News

Spannpratze SPA 5P AU:
Geprüfte Sicherheit durch die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des DIBt

Die neuen Klemmverbindungen 5P erfüllen die Anforderungen der Landesbauordnungen, haben eine hohe Leistungsfähigkeit und sind flexibel bei unterschiedlichen Flanschdicken.

Eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung nach den Landesbauordnungen ist zwingend erforderlich, sofern keine anerkannten Regeln der Technik vorhanden sind. Dies betrifft z. B. Klemmelemente wie die Spannpratze. Sikla konnte in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) die Spannpratze SPA 5P AU zertifizieren.

Die Spannpratze  wird in Verbindung mit einer planmäßig vorspannbaren HR-Garnitur (EN 14399-3) zum neuen Montageset MS 5P erweitert. Sikla ist der erste Anbieter, der eine zugelassene flexible Klemmverbindung für variable Trägerflanschdicken anbietet. Auf eine aufwändige Berechnung sowie die passende Auswahl von Distanzstücken kann verzichtet werden.

Montagesets 5P
links: Montageset MS 5P, rechts: Montageset MS 5P MA

Mit dem Montageset MS 5P in M12 können Flanschdicken von 1 - 30 mm geklemmt werden, mit der Variante M16 von 4 - 40 mm. Mit dem Montageset MS 5P MA mit einer Anschlagplatte können die Vorspannkräfte und zulässigen Lastwerte nochmals signifikant gesteigert werden.

Folgende Produkte werden von der Zulassung abgedeckt:

Spannpratze SPA 5P AU
Montageset MS 5P
Montageset MS 5P MA

Downloads

Newsletter

Mit dem Sikla Newsletter informieren wir Sie über Neuheiten und Trends aus der Welt der Befestigungstechnik. Unser Newsletter erscheint immer dann, wenn es Wichtiges für Ihre tägliche Arbeit gibt.

Jetzt abonnieren